Yoga bei Rückenschmerzen

Unter Rückenschmerzen leidet im Laufe eines Lebens fast jeder Mensch. Jugendliche und auch ältere sind dabei betroffen. Ursachen hierfür sind: Überanstrengung beim Sport, Fehlhaltungen beim Sitzen (Büro, Computer, Auto, Arbeitsplatz), Heben von schweren Lasten, psychische und emotionale Belastungen.

Rückenschmerzen lindern und heilen mit Yoga

 

Rücken, die Volkskrankheit

Ein komplexes Zusammenspiel aus Muskeln, Bändern, Nervensträngen, Knochen, Bandscheiben, Faszien,  Bändern und Blutbahnen ist der menschliche Körper. Damit unser Rücken funktioniert sollen zahlreiche Muskelverbände (ca. 25) zusammenarbeiten, aber bei immer weniger Menschen schmerzfrei. Jeder kennt mit Sicherheit jemanden, der mit Bandscheibenvorfall, Skoliose, Hexenschuss oder lästigen Verspannungen zu tun hat.

Kurzfristig von starken Rückenproblemen betroffen sind um die 80 % der Deutschen. Dabei sind chronische und längerfristige Schmerzen nicht die Ausnahme. Handwerkliche und Dienstleistungsberufe sind dabei am häufigsten Betroffen. Eine schwache Rückenmuskulatur steht im Zusammenhang mit Rückenbeschwerden.

Auch die Psyche ist stark vernetzt mit Rückenschmerzen. Bei einem großen Prozentsatz lässt sich keine klare körperliche Ursache finden. Innerhalb von sechs Wochen ohne Behandlung klingen die Symptome auch wieder ab. Auch auf Plancebos (Behandlungen mit wirkungslosen Medikamenten) reagieren Menschen mit Rückenschmerzen besonders. Leicht Depressions gefährdet ist, wer mehrere Monate darunter leidet. Häufig treten depressive Verstimmungen und Stress gemeinsam mit Rückenschmerzen auf.

Rückschlüsse über die Hauptursachen von Rückenschmerzen lassen schon wenige Fakten zu. Psychische Faktoren, zu wenig Bewegung und Fehlbelastung sind einige davon. Für Rückenleidende ist daher eine logische Sportart das Yoga. Für Heilung auf allen Ebenen (wie Atemübungen, Drehung, sanfter Muskelaufbau, achtsame Bewegung, Rück- und Vorbeugen und Stressabbau durch Meditation) sorgt Yoga mit seinem ganzheitlichen Ansatz.

Einseitige Tätigkeiten, wenig Bewegung und Stress gehören heute zum Alltag

Kein Zuckerlecken mehr ist für uns das moderne Leben. Druck und Stress in der immer schnelleren Berufswelt sind wir täglich ausgesetzt. Auch das Privatleben ist kein ruhendes Domizil mehr. Der Großstadtlärm  und die hohen Ansprüche steigen wöchendlich, und wir versuchen mitzuhalten. Durch den Job sind viele Menschen gezwungen langfristig ihren Körper einer Fehlbelastung auszusetzten - schweres Heben auf dem Bau, stundenlanges Stehen im Friseursalon oder dauersitzen vorm Computer im Büro.

 

Ein weitverbreitetes Problem ist das Übergewicht. Erwiesenermaßen ist die wenige Bewegung der modernen Menschen das große Übel. Um in die Arbeit zu kommen benutzen wir häufig unser geliebtes Auto oder die Städter die öffentlichen Verkehrsmittel. Dann sitzen wir abends noch ein bisschen rum ob vorm Fernseher oder im Restaurant, das jedoch das Dauersitzen im Büro nicht ausgleicht. Für unseren Rücken hat das natürlich körperliche und psychische Konsequenzen.

Kompensieren können solche Belastungen nur junge Rücken, aber auch nicht auf lange Sicht. Leugnen lassen sich solche Probleme mit längerer Dauer und steigendem Alter allerdings nicht. Wenn die Verspannungen und Schmerzen immer stärker werden und keine Medikamente ansprechen, kann es sein, dass die Bandscheibe defekt ist.

 

Dafür, dass unsere Muskeln immer schwächer werden, sind Dauerbelastunngen Schuld daran. Verspannungen und Versteifungen führen wiederum dazu, dass sich die Menschen noch weniger bewegen um Schmerzen zu vermeiden. Das einzige Heilmittel sanfte, achtsame aber regelmäßige Bewegung. Wenn wir merken, dass Rückenprobleme entstehen, sollten wir sofort anfangen uns zubewegen, so würden die meisten Rückenproblme gar nicht erst auftreten.

 

Bei Beschwerden im Rücken ist Yoga eine große Hilfe

Nicht zu spät ist es, wenn die Rückenschmerzen schon da sind, bei gezielter Anwendung hilft Yoga. Anderen Sportarten gegenüber ist Yoga das Rundum - Gegenmittel für Rückenleidende. Yoga kann jeder machen, egal ob du unbeweglich, dick oder alt bist. Da aber Spazierengehen ja keine Sportart ist, zählt es auch zur Bewegung, insbesondere das Nordic - Walking.

Beim Aufbau von Muskeln ist Yoga sehr effektiv und belastet den Rücken nicht besonders. Die Wirbelsäule bewegt sich in einer guten Yogastunde in alle acht Richtungen. Die Flexibilität der Wirbelsäule wird beim Yoga erhalten und wiederhergestellt. Durch vielfältige Dehnungsübungen werden nicht nur Verspannungen abgebaut, Fehlhaltungen werden auch ausgelichen. Zu einer natürlichen, systematischen Körperhaltung wird im Laufe der Zeit zurückgefunden.

Stark unter Rückenschmerzen leidende profitieren massiv von den Entspannungsmethoden und der Meditation im Yoga. Bei Menschen verbessert sich nämlich das subjektive Schmerzverhalten durch diese Entspannungsmethoden wie Autogenes Training und Traumreisen, wenn man es praktiziert. Beim Yoga verbessert sich die Durchblutung des gesamten Körpers und damit auch des Rückens. Eine verbesserte Heilung von muskulären Verletzungen ist die Folge.

 

Rücken Spezialfall = Faszien - Yoga

In aller Munde sind seit kurzer Zeit die Faszien. Alle Weichteile umschließt das Bindegewebe unseren Körper. Es wurde früher als unwichtig abgetan. Das Faszien - Gewebe, das für etliche Krankheitsbilder mitverantwortlich ist, steht ganz stark unter Verdacht. Verhärten und verfilzen kann es bei zu wenig Bewegung, Fehlhaltungen und Verletzungen sowie bei inneren Verspannungen. Viele Rückenprobleme, die auf verfilzte Faszien zurückgeführt werden können, ist bisher keine Ursache gefunden worden.

Jede gute Yoga - Praxis wirkt positiv auf die Faszien, hier wird gedehnt, gelockert und an der Beweglichkeit gearbeitet. Auf das Thema Faszien haben sich mittlerweile viele Yoga - Lehrer spezialisiert. Mit einem völlig neuem Körpergefühl wird man belohnt, wenn man die speziellen Faszien - Yoga - Stunden durchhält, die sehr intensiv und wirksam sind.

 

Ich wünsche DIR von ganzem Herzen alles Gute und viel Spaß bei den YOGA Übungen!

 


Weitere Blogbeiträge:

© 2019