Shiatsu Massage gegen Rückenschmerzen - eine bewährte alternative Behandlungsform

 

 

Shiatsu ist eine traditionelle fernöstliche Heilkunst, die bei vielen Gesundheitsbeschwerden hilft. Mit Shiatsu Massagen wird die Lebenskraft (das Qi) gezielt gestärkt und dadurch Rückenschmerzen entgegengewirkt. Während einer Shiatsu Behandlung erhält der Organismus durch bestimmte Berührungen, Dehnungen und Rotationen wichtige Impulse, damit die Selbstheilungskräfte aktiviert werden können. Beim Shiatsu gegen Rückenschmerzen werden die Energiebahnen behandelt, sodass Verspannungen gelöst werden können. Bei Rückenproblemen bewirkt eine Shiatsu Massage eine tiefe intensive Regeneration.

In meinem Ebook

"Endlich Beschwerdefrei mit der RÜCKENFORMEL", hier findest du viele hilfreiche Tips für deine Gesundheit, bestelle es gleich! 

 

Warum hilft eine Shiatsu Massage gegen Rückenschmerzen?

Das Ziel einer Shiatsu Behandlung besteht in der Wiederherstellung der inneren Balance. Die aus Asien stammende Heilslehre nutzt die Stärkung der Lebenskraft, um Schmerzen und andere Beschwerden aufzulösen. Der Wirkungsgrad einer Shiatsu Therapie ist umso höher, desto weniger Reibung bei der Energieumwandlung entsteht.

Wellness Entspannung Mit Shiatsu können viele körperliche Symptome bei Rückenschmerzen erfolgreich behandelt werden. Die Massagen sollen sogar bei psychischen Problemen, die ebenfalls zu den Auslösern von Rückenschmerzen zählen, helfen. Da es sich beim Shiatsu um eine ganzheitliche Heilmethode handelt, wird der gesamte Lebensstil des Patienten in das Behandlungskonzept einbezogen. Reguläre medizinische Behandlungen gegen Rückenschmerzen können mit Shiatsu Massagen sinnvoll unterstützt und ergänzt werden.

Wann sind Shiatsu Massagen gegen Rückenschmerzen sinnvoll?

Heutzutage leidet beinahe jeder zweite Erwachsene andauernd oder vorübergehend unter Rückenschmerzen. Rückenprobleme gelten inzwischen als Volksleiden. Im Shiatsu wird davon ausgegangen, dass es aufgrund von Muskelverspannungen zur Unterversorgung bestimmter Körperzonen mit Blut kommt. Dies führt zu Rückenschmerzen sowie zur Blockierung der Lebensenergie.

Wenn du häufig unter Rückenproblemen leidest, kann dir eine Shiatsu Heilmassage möglicherweise helfen, dich tief und intensiv zu entspannen und den Körper zu regenerieren. Da eine Shiatsu Behandlung die Schmerzzonen weich und geschmeidig macht, gehen die Rückenschmerzen meist von selbst zurück. Shiatsu Massagen gegen Rückenschmerzen unterstützen den Körper, Spannungen aufzulösen, körperlich und geistig loszulassen und können dadurch weiteren Rückenbeschwerden vorbeugen.

Da die Hauptursachen für Rückenprobleme muskuläre Verspannungen sind, können Shiatsu Massagen gegen Rückenschmerzen helfen. Stress und psychische Ursachen wirken sich ebenfalls belastend auf die Rückenmuskulatur aus. Deshalb hilft es, sich bei einer Shiatsu Massage gegen Rückenschmerzen zu entspannen. Die Symptome von Rückenbeschwerden lassen sich bereits mit regelmäßigen Massagen zur Entspannung gut in den Griff bekommen.

Wie funktioniert eine Shiatsu Massage gegen Rückenschmerzen?

In der traditionellen chinesischen Medizin wird Shiatsu bereits seit Jahrhunderten zur Besserung gesundheitlicher Probleme wie Rückenbeschwerden eingesetzt. Ein Shiatsu Masseur kennt die richtigen Punkte, die bei Rückenschmerzen den Fluss der Lebensenergie wieder anregen können. Bei einer Shiatsu Massage gegen Rückenschmerzen werden diese Punkte gezielt mit dem Daumen oder einem anderen Finger bearbeitet, wobei ein sanfter Druck ausgeübt wird. Das Ziel dieser Therapie besteht in der Entspannung der Muskeln, sodass die verbrauchte Lymphflüssigkeit abfließen kann. Dabei werden nicht nur Blockaden gelöst und Rückenschmerzen beseitigt, sondern auch Seele, Geist und Körper wieder in Einklang gebracht. Ähnlich wie eine Wellness Massage soll auch eine Shiatsu Massage gegen Rückenschmerzen zur Tiefenentspannung führen.

Shiatsu Anwendung bei RückenbeschwerdenBeim Shiatsu kommt es entscheidend darauf an, dass alle Berührungen auf sanfte aber bestimmte Weise ausgeführt werden. Ein gut ausgebildeter Shiatsu Masseur versucht zunächst, die Ursachen der Schmerzen herauszufinden und die Rückenprobleme dann gezielt zu bearbeiten. Gleichzeitig wirst du dabei unterstützt, deine individuellen Probleme leichter zu erkennen und zu verstehen, warum es zu den Rückenschmerzen gekommen ist. Der Vorteil einer Shiatsu Massage gegen Rückenschmerzen besteht darin, dass diese Behandlung im Gegensatz zu anderen Rückentherapien keine Nebenwirkungen aufweist. Eine Shiatsu Behandlung ist ungefährlich, sodass du diese Massage auch behandlungsunterstützend oder als Vorbeugung vor weiteren Rückenproblemen nutzen kannst.

Da bei dieser asiatischen Heilkunst ein ganzheitlicher Ansatz zugrunde liegt, gibt es keine Altersbeschränkungen für Shiatsu Massagen gegen Rückenschmerzen. Eine Shiatsu Therapie zielt im Wesentlichen auf die Lösung von Energieblockaden ab. Gemäß traditioneller fernöstlicher Überlieferung besteht ein Mensch neben rein körperlicher Materie auch aus sichtbarer Energie, dem Chi. Im Shiatsu ist man davon überzeugt, dass das Chi über sogenannte Meridiane durch den gesamten Organismus transportiert wird. Diese Meridiane sind jedoch sehr empfindlich und können im Alltag schon durch falsche Bewegungen, negative Emotionen und ungünstige Lebenssituationen blockiert werden. Dadurch staut sich die Lebensenergie und verursacht körperliche und seelische Beschwerden wie Rückenschmerzen.

 

 

Ich wünsche DIR von ganzem Herzen alles Gute und viel Spaß beim Ausprobieren der Tipps in meinem Buch. Achte bitte gut auf DICH!

 

In meinem Ebook

"Endlich Beschwerdefrei mit der RÜCKENFORMEL", hier findest du viele hilfreiche Tips für deine Gesundheit, bestelle es gleich! 


Weitere Blogbeiträge:

© 2019